Die Celenus Klinik Kinzigtal stellt sich vor

Die Celenus Klinik Kinzigtal liegt an einem Hang, eingebettet zwischen Weinbergen und ausgedehnten Wäldern. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf die ehemalige Reichstadt Gengenbach, ein romantisches Kleinod im Schwarzwald. Gengenbach liegt ca. 12 km entfernt von Offenburg.

Unser Haus ist spezialisiert auf die Behandlung von Menschen mit stressbedingten psychosomatischen Krankheitsbildern und Schmerzerkrankungen.

Unsere Klinik verfügt über 144 Betten in vier miteinander verbundenen Gebäudekomplexen. Die Unterbringung erfolgt in einem Einzelzimmer. Die Celenus Klinik Kinzigtal gehört zu den führenden Einrichtungen ihrer Art in Deutschland, die den Gleichklang zwischen Körper und Seele fördern.

Unser Rehabilitationskonzept orientiert sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. In unseren Therapien gehen wir ebenso individuell wie patientenzentriert vor. Die Behandlungen des Rehabilitationsteams sind aufeinander abgestimmt und werden in regelmäßigen Konferenzen wöchentlich koordiniert. Modernste Behandlungskonzepte, regelmäßige Qualitätskontrollen sowie die freundliche Atmosphäre im Haus sind die Grundlage für die hervorragenden Behandlungserfolge unserer Klinik.

Unser Klinikleitbild

  • Wir sind eine traditionsreiche psychosomatische Klinik, in der wissenschaftlich fundiert und unter permanenter Fortbildung und Supervision ein bio-psycho-soziales Krankheitsverständnis und daraus abgeleitete Behandlungskonzepte angepasst an die individuellen Bedürfnisse und Ressourcen des Patienten Grundlage des Handelns sind.
  • Im Mittelpunkt stehen dabei die Respektierung der Autonomie, die Beachtung der bewussten und unbewussten Bedürfnisse und Wünsche sowie die lebensgeschichtlich geprägten Beziehungsmuster des Patienten.
  • Ziel ist dabei eine Anleitung zu mehr Selbstfürsorge, eine höhere Stressresistenz und die Übernahme von Verantwortung im persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Bereich.
  • Besondere Kompetenz und spezifische Behandlungskonzepte bestehen für stressbedingte Erkrankungen und Schmerzstörungen sowie die Verarbeitung schwerwiegender körperlicher Erkrankungen und psychischer Traumatisierungen.
  • Die Behandlungskonzepte tragen kontinuierlich gesellschaftlichen Entwicklungen und Bedingungen Rechnung, welche verstärkt zur Verursachung körperlicher wie psychischer Erkrankung beitragen.
  • Dabei fühlen wir uns einer Qualitätssicherung verpflichtet, welche sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert („evidence based“), deren Umsetzung an die Erfordernisse beim einzelnen Patienten angepasst ist.
  • Die an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen arbeiten in engmaschiger Abstimmung mit dem Ziel zusammen, die patienteneigenen Ressourcen zu aktivieren und über eine Erweiterung der Erlebens- und Verhaltensspielräume die Arbeits- und Genussfähigkeit und darüber die Lebensqualität unserer Patienten zu verbessern.
  • Wir bieten attraktive Arbeitsplätze und erwarten fachlich wie sozial kompetente Mitarbeiter. Wir legen dabei Wert auf Offenheit für Neues und Lernfähigkeit sowie eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung. Wir bevorzugen einen Führungsstil, der auf allen Ebenen durch Transparenz, Kooperationsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit und persönliche Wertschätzung geprägt ist.
  • Wir verwirklichen die Ziele in Vernetzung mit Zuweisern und Universitätseinrichtungen sowie in Abstimmung mit anderen Kliniken und Leistungsträgern und unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit und entwickeln sie im Rahmen eines kontinuierlichen Evaluationsprozesses weiter.

Mehr über unser Haus